Presse

07.12.2007

Bildungspolitik mit Zukunft

Welche Bildungspolitik braucht Hessen für die Zukunft?

Hochkarätig besetztes Podium aus Landespolitikern stellt sich Zukunftsfragen des Lernens und Lehrens


Eine Reihe Schulleiter meldeten sich zu Wort gestern bei der Diskussion zum Thema „Bildungspolitik mit Zukunft – Welche Bildungspolitik braucht Hessen für die Zukunft?“. Hochkarätige Gäste aus der Landespolitik hatten die Industrie- und Handelskammer und die Handwerkskammer Rhein-Main eingeladen, um über dieses „wichtige Thema“ zu sprechen, wie IHK-Präsident Michael Römer betonte: „Bildung ist für uns als Wirtschaft die Basis.“ In den letzten Jahren habe es Schritte in die richtige Richtung gegeben. „Genug?“ fragte Römer und antwortete: „Nein.“

Was sie für die Bildungslandschaft tun wollen, erläuterten die Podiumsteilnehmer – Kultusministerin Karin Wolff (CDU), Heike Habermann von der SPD-Landtagsfraktion, FDP-Fraktionsvorsitzender Jörg-Uwe Hahn und Grünen-Fraktionsvorsitzender Tarek Al-Wazir – trotz Landtagswahlkampfs in angenehmer Sachlichkeit. Moderiert wurde das zweistündige Gespräch von dem freien Journalisten Hugo Müller-Vogg.

(...)

Aus: Darmstädter Echo vom 07.12.2007

Zum kompletten Artikel



Drucken
Müller-Vogg am Mikrofon

Presse

14.11.2018 | PLATOW

Prominentes Gedränge

» mehr

Buchtipp

Wolfgang Bosbach: "Endspurt - Wie Politik tatsächlich ist - und wie sie sein sollte“. Ein Gespräch mit Hugo Müller-Vogg.

Wolfgang Bosbach:

» mehr

Biografie

Dr. Hugo Müller Vogg

Hugo-Müller-Vogg

» mehr