Termine

01. Dezember 2011

Guttenbergs Comeback – Vorerst gescheitert?

Er war Star, Idol und Hoffnungsträger. Manche sahen Karl-Theodor zu Guttenberg schon im Kanzleramt. Dann der Absturz: Guttenbergs Doktorarbeit – ein Plagiat. Nach vielen Windungen der Rücktritt im Frühjahr. Die Universität Bayreuth stellte in ihrem Gutachten Täuschungsvorsatz fest. Nach wenigen Monaten der Einkehr meldet sich der einstige CSU-Star lautstark zurück – mit Ratschlägen und einem Interview-Buch.

Guttenbergs Versuch eines Comebacks wird öffentlich kritisch beäugt. – Für viele kehrt da einer zurück, der sich nur äußerlich verändert hat.

Die CSU-Granden hat er mit seiner Kritik nachhaltig verärgert. In München sieht man sich verraten. Dort hatte man Guttenberg bis zuletzt gestützt. Die Schar der Unterstützer ist überschaubar geworden.

Welche Mechanismen spielen da eine Rolle?
Was treibt Menschen in den Glanz der Scheinwerfer?
Guttenbergs Comeback – Vorerst gescheitert?

Pinar Ataley diskutiert in der PHOENIX Runde u.a. mit:
Stefan Müller (CSU, Parlamentarischer Geschäftsführer CSU-Landesgruppe),  
Heinrich Pachl  (Kabarettist),
Hugo Müller-Vogg (Publizist) und
Ulrich Sollmann (Psychologe).

Sendezeit: Donnerstag, 1. Dezember, 22:15 Uhr

Wiederholung um 00:00 Uhr und Freitag, 2.12. um 15:15 Uhr



Drucken
Müller-Vogg am Mikrofon

Presse

03.07.2018 | Der Tagespiegel

Fragen des Tages

» mehr

Buchtipp

Wolfgang Bosbach: "Endspurt - Wie Politik tatsächlich ist - und wie sie sein sollte“. Ein Gespräch mit Hugo Müller-Vogg.

Wolfgang Bosbach:

» mehr

Biografie

Dr. Hugo Müller Vogg

Hugo-Müller-Vogg

» mehr