Termine

08. März 2012

Zapfenstreich – Eine Frage der Ehre?

Ungeachtet des Debakels der vergangenen Monate wird der ehemalige Bundespräsident Christian Wulff an diesem Donnerstag mit einem Großen Zapfenstreiches verabschiedet. Doch neben der Kritik am Ehrensold sorgt auch das feierliche Zeremoniell für Unmut in Bevölkerung und Politik. So bleiben die vier noch lebenden Alt-Bundespräsidenten der Veranstaltung fern.

Noch immer steht Wulff unter dem Verdacht der Korruption. In der vergangenen Woche hat die Staatsanwaltschaft sein Haus durchsucht. Doch Wulff besteht weiterhin auf seinen Ehrensold samt Fahrer und Büro. Dafür haben viele kein Verständnis. Sollte Wulff als Zeichen der Demut nicht besser auf seinen Ehrensold verzichten? Immerhin habe er die gesamte politische Klasse beschädigt, so Altbundeskanzler Helmut Schmidt. Staatsrechtler und Politiker ziehen zudem eine generelle Neuregelung des Ehrensoldes in Betracht: Warum sollte nicht auch der Bundespräsident an ein Renteneintrittsalter gebunden sein? Wie viel Ehre kann und soll einem derart umstrittenen Bundespräsidenten noch erwiesen werden?

Darüber diskutieren in der Phoenix-Runde:

- Ulrich Battis (Staatsrechtler Humboldt-Universität Berlin)
- Jürgen Koppelin (FDP)
- Hugo Müller-Vogg (Publizist)
- Ines Pohl (Chefredakteurin taz)

Sendetermine:

Donnerstag, 8. März, 22.15 Uhr
Freitag, 9. März, 00.00 Uhr
Freitag, 9. März, 15.30 Uhr



Drucken
Müller-Vogg am Mikrofon

Presse

22.11.2018 | Bad Homburger Woche

Ministerpräsident, Minister, Manager

» mehr

Buchtipp

Wolfgang Bosbach: "Endspurt - Wie Politik tatsächlich ist - und wie sie sein sollte“. Ein Gespräch mit Hugo Müller-Vogg.

Wolfgang Bosbach:

» mehr

Biografie

Dr. Hugo Müller Vogg

Hugo-Müller-Vogg

» mehr