Presse

13.08.2012 | Frankfurter Rundschau

Die Kohl-Festspiele der CDU

„Angela Merkel springt über den eigenen Schatten. Ende September will sie Altbundeskanzler Kohl zum 30. Jahrestag seiner Vereidigung ganz groß feiern. Das Zerwürfnis mit ihrem Ziehvater hat sie nicht vergessen. (…) Nur ein einziges Mal sei Merkel bei Kohl zu Hause in Oggersheim gewesen, nämlich für ein Wahlkampf-Foto, schreibt der Bild-Kolumnist und frühere FAZ-Herausgeber, Hugo Müller-Vogg. Wenn Kohl im kleinen Kreis Geburtstag feierte, sei sie nie dabei gewesen. Und 2009 habe sie sich geweigert, Kohl mit dem Flugzeug abholen zulassen, damit er an den Feiern zum 20. Jahrestag des Mauerfalls hätte teilnehmen können.

Quelle: Frankfurter Rundschau vom 13.08.2012



Drucken
Müller-Vogg am Mikrofon

Presse

03.07.2018 | Der Tagespiegel

Fragen des Tages

» mehr

Buchtipp

Wolfgang Bosbach: "Endspurt - Wie Politik tatsächlich ist - und wie sie sein sollte“. Ein Gespräch mit Hugo Müller-Vogg.

Wolfgang Bosbach:

» mehr

Biografie

Dr. Hugo Müller Vogg

Hugo-Müller-Vogg

» mehr