Presse

26.08.2014 | Der Tagesspiegel

Wowereit-Rücktritt

„Der zum Springer-Konzern gehörende Sender N24 hatte den Publizisten Hugo Müller-Vogg als Experten im Studio aufgeboten. Beim „Bild“-Kolumnisten kam Wowereit weniger gut weg. Zwar sei der SPD-Mann entgegen seinem Ruf als Party-Klaus immer tadellos vorbereitet gewesen. Dennoch bleibe von der Ära Wowereits am Ende wenig: „Er ist in gewisser Weise gescheitert und steht weder für eine Idee noch ein Konzept.“

Quelle: Tagesspiegel vom 26. August 2014



Drucken
Müller-Vogg am Mikrofon

Presse

22.11.2018 | Bad Homburger Woche

Ministerpräsident, Minister, Manager

» mehr

Buchtipp

Wolfgang Bosbach: "Endspurt - Wie Politik tatsächlich ist - und wie sie sein sollte“. Ein Gespräch mit Hugo Müller-Vogg.

Wolfgang Bosbach:

» mehr

Biografie

Dr. Hugo Müller Vogg

Hugo-Müller-Vogg

» mehr