Presse

02.01.2008

Die Zuhörerin

Sagen Sie jetzt nicht, das hätten Sie immer schon gewusst: Angela Merkels wichtigste Ratgeberin in Medienfragen heißt Christiansen und ist blond. Natürlich ist es - nicht die langjährige ARD-Talkerin Sabine, sondern Eva Christiansen. Auch die Leitung ihres Büros hat Deutschlands erste Frau auf dem Kanzlersessel einer anderen Frau übertragen: Beate Baumann hat alle Fäden in der Hand. Beide werden heute Abend vorgestellt, allerdings nur kurz im Bild. Ein Interview durften sie nicht geben. Anweisung der Chefin.

Das ist typisch, schließlich weiß Angela Merkel seit ihrer kurzen Phase als stellvertretende Pressesprecherin der letzten DDR-Regierung, wie die Medien ticken. Zu viel Privates soll nicht in die Öffentlichkeit, nicht einmal mehr bewegte Bilder aus der Kanzlermaschine lässt sie zu. Kein Wunder, dass "Bild"-Kolumnist Hugo Müller-Vogg sie als "Kontroll-Freak" beschreibt. (...)


Aus: Neue Osnabrücker Zeitung, 2.1.2008

Zum kompletten Artikel




 



Drucken
Müller-Vogg am Mikrofon

Presse

22.11.2018 | Bad Homburger Woche

Ministerpräsident, Minister, Manager

» mehr

Buchtipp

Wolfgang Bosbach: "Endspurt - Wie Politik tatsächlich ist - und wie sie sein sollte“. Ein Gespräch mit Hugo Müller-Vogg.

Wolfgang Bosbach:

» mehr

Biografie

Dr. Hugo Müller Vogg

Hugo-Müller-Vogg

» mehr