Presse

23.11.2006

Merkel gibt Köhler Kontra

"Inhaltlich vertrat Merkel im Übrigen schon vor Jahren eine ähnliche Linie wie jetzt Rüttgers: 2004 hatte sie sich als CDU-Chefin ausführlich zu dem Thema geäußert, in einem Interview mit dem früheren FAZ-Herausgeber und heutigen "Bild"-Kolumnisten Hugo Müller-Vogg. In dem Buch "Mein Weg" hatte sie zur Frage der Bezugsdauer des Arbeitslosengelds gesagt: "Wer 45 oder 40 Jahre gearbeitet hat, soll entsprechend seiner Lebensleistung auch eine längere Zeit Geld aus der Arbeitslosenversicherung bekommen." Und: "Die ordnungspolitischen Einwände dagegen kann ich nicht nachvollziehen." Wenn sie auf einer Versammlung dafür eintrete, "dass jemand, der 45 Jahre in diese Versicherung eingezahlt und nie eine Leistung bekommen hat, beim Übergang in die Rente ein Jahr länger Arbeitslosengeld erhält als ein 27-Jähriger, dann bekomme ich tosenden Beifall. Weil die Menschen spüren, dass es hier um Gerechtigkeit geht"."

Zitiert nach SPIEGELonlinie vom 23.11.2006



Drucken
Müller-Vogg am Mikrofon

Presse

03.07.2018 | Der Tagespiegel

Fragen des Tages

» mehr

Buchtipp

Wolfgang Bosbach: "Endspurt - Wie Politik tatsächlich ist - und wie sie sein sollte“. Ein Gespräch mit Hugo Müller-Vogg.

Wolfgang Bosbach:

» mehr

Biografie

Dr. Hugo Müller Vogg

Hugo-Müller-Vogg

» mehr