Presse

16.03.2014 | EURO am Sonntag

Betrachtungen zu Hoeneß

„Statt sich weiter darauf zu beschränken, Steuerhinterzieher und Steuerflüchtlinge an den Pranger zu stellen, sollte der Fall Hoeneß die Politik endlich inspirieren, ein faires und für jedermann verständliches Steuerrecht einzuführen. (…)

Der frühere "FAZ"-Herausgeber Hugo Müller-Vogg zieht im Debattenmagazin "Cicero" allerdings den falschen Schluss, wenn er behauptet, der Fall Hoeneß böte die Gelegenheit, endlich damit anzufangen, Steuerhinterzieher und Steuerflüchtlinge gesellschaftlich an den Pranger zu stellen. Der Fall Hoeneß sollte meines Erachtens vielmehr die Politik endlich dazu inspirieren, ein faires und einfaches Steuerrecht einzuführen.“

Quelle: „EURO am Sonntag“ vom 16. März 2014



Drucken
Müller-Vogg am Mikrofon

Presse

22.11.2018 | Bad Homburger Woche

Ministerpräsident, Minister, Manager

» mehr

Buchtipp

Wolfgang Bosbach: "Endspurt - Wie Politik tatsächlich ist - und wie sie sein sollte“. Ein Gespräch mit Hugo Müller-Vogg.

Wolfgang Bosbach:

» mehr

Biografie

Dr. Hugo Müller Vogg

Hugo-Müller-Vogg

» mehr