Termine

15. März 2016

Mittendrin und doch am Rand? DIE LINKE nach den Landtagswahlen

Diskussion mit Sahra Wagenknecht, Luc Jochimsen, Dietmar Bartsch, Manfred Bissinger und Hugo Müller-Vogg

15 Jahre nach der letzten Sendung im Hessischen Rundfunk konnte Luc Jochimsen Manfred Bissinger und Hugo Müller-Vogg für eine einmalige Neuauflage von 3-2-1 gewinnen. Am 15. März heißt es ab 19 Uhr in der Berliner Kalkscheune deshalb wieder: Drei Gastgeber diskutieren mit zwei Gästen zu einem Thema.

Zwei Tage nach den Landtagswahlen in Baden-Württemberg, Sachsen-Anhalt und Rheinland-Pfalz, bei denen die Demoskopen eine Rechtswende vorhersagen, werden Jochimsen, Müller-Vogg und Bissinger fragen, was eigentlich die Linke im Lande macht, welche Konsequenzen sie aus den Wahlergebnissen zieht, wohin die Reise mit ihr geht.

Und an wen könnten diese Fragen besser adressiert sein als an die beiden Vorsitzenden der Fraktion DIE LINKE im Bundestag, Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch?! 3-2-1 bringt 60 Minuten streitbare Diskussion, klare Haltung und beste politische Unterhaltung.

Dienstag, 15. März 2016, 19 – 20 Uhr Kalkscheune, Galerie, Kalkscheunenstr./Ecke Johannisstr. 2, 10117 Berlin



Drucken
Müller-Vogg am Mikrofon

Presse

03.07.2018 | Der Tagespiegel

Fragen des Tages

» mehr

Buchtipp

Wolfgang Bosbach: "Endspurt - Wie Politik tatsächlich ist - und wie sie sein sollte“. Ein Gespräch mit Hugo Müller-Vogg.

Wolfgang Bosbach:

» mehr

Biografie

Dr. Hugo Müller Vogg

Hugo-Müller-Vogg

» mehr