Termine

17. Dezember 2017

3 Monate nach der Wahl – Wie Deutschland um eine Regierung ringt

Gut 80 Tage ist die Bundestagswahl jetzt her, aber von einer neuen Bundesregierung ist Deutschland noch weit entfernt. In dieser Woche haben sich die Spitzen von Union und SPD erstmals wegen einer möglichen Neuauflage der Großen Koalition getroffen. 61 Prozent der Bürger fänden eine solche Regierungskoalition laut einer aktuellen DeutschlandTrend-Umfrage gut oder sehr gut. Während die Union erneut eine Große Koalition will, tun sich viele in der SPD schwer. Eine „Kooperationskoalition“ oder eine Minderheitsregierung standen diese Woche auch im Raum. Über Sinn und Zweck einer Kooperation wurde sehr kontrovers diskutiert. Einer Minderheitsregierung hat Angela Merkel klar eine Absage erteilt und erklärt, dass sie diese nicht für stabil halte. Was alle Beteiligten offenbar eint, ist die Furcht vor instabilen Verhältnissen in Deutschland.

Was für Optionen gibt es jetzt? Wie berechtigt ist die Sorge von Instabilität? Warum drängt es niemand dazu, das Land zu regieren?

Darüber diskutiert ARD-Programmdirektor Volker Herres im Presseclub mit den Gästen:

Stephan Hebel, Publizist
Sabine Lennartz, Schwäbische Zeitung
Hugo Müller-Vogg, Publizist
Petra Pinzler, Die Zeit

Sendetermin: 17. Dezember 2017, 12:03 – 12:45 Uhr im Ersten



Drucken
Müller-Vogg am Mikrofon

Presse

22.11.2018 | Bad Homburger Woche

Ministerpräsident, Minister, Manager

» mehr

Buchtipp

Wolfgang Bosbach: "Endspurt - Wie Politik tatsächlich ist - und wie sie sein sollte“. Ein Gespräch mit Hugo Müller-Vogg.

Wolfgang Bosbach:

» mehr

Biografie

Dr. Hugo Müller Vogg

Hugo-Müller-Vogg

» mehr