Müller-Vogg-Blog

15.12.2018 | 50. Woche

Der Mythos „Andenpakt“ war stets größer als seine Bedeutung

Friedrich Merz ist bei dem Versuch, CDU-Vorsitzender zu werden, gescheitert. Das wurde in den Medien als Niederlage des „Andenpakt“ gewertet, einer einst einflussreichen Gruppierung innerhalb der Partei. Doch der Pakt war nie so mächtig, wie er gerne dargestellt wurde, und ist heute nur noch ein Schatten seiner selbst.
» mehr

» mehr


12.12.2018 | 50. Woche

Ohne Merkel geht in der CDU auch in Zukunft nichts

Die CDU hat eine neue Vorsitzende. Doch Angela Merkel bleibt die alles dominierende Kraft in der Partei: Auf die Kanzlerin kommt es an.
» mehr

» mehr


10.12.2018 | 50. Woche

Nach der CDU-Show folgt jetzt der „Show down“ bei der SPD

Die CDU hat sich neu aufgestellt. Schön und gut. Aber wenn die SPD bei den Europawahlen einbricht, sind alle Pläne der Union für den Rest der Legislaturperiode Makulatur.
» mehr

» mehr


07.12.2018 | 49. Woche

Kramp-Karrenbauers Wahl bedeutet „Keine Experimente“

Angela Merkel hat es geschafft: Ihre Wunschkandidatin Annegret Kramp-Karrenbauer wird ihre Nachfolgerin an der Spitze der CDU. Alles andere wäre auch eine Sensation gewesen. Friedrich Merz konnte eigentlich nicht gewinnen.
» mehr

» mehr


06.12.2018 | 49. Woche

Friedrich Merz kann eigentlich gar nicht gewinnen

Die Parteibasis sieht in Friedrich Merz einen Retter. Aber auf dem CDU-Parteitag stellen die Berufspolitiker die meisten Delegierten. Und bei denen hat der Rückkehrer Merz im Grunde keine Chance.
» mehr

» mehr


06.12.2018 | 49. Woche

Vom Kanzlerwahlverein CDU kann die SPD was lernen

Die SPD hat im April ihre neue Vorsitzende gewählt, die CDU macht es jetzt. In beiden Fällen mit mehreren Bewerbern. Aber bei dem „Kanzlerwahlverein“ CDU geht es demokratischer zu als bei der ältesten demokratischen Partei Deutschlands.
» mehr

» mehr


05.12.2018 | 49. Woche

Schäuble hat mehr Mut als die meisten CDU-Promis

Teaser: Wolfgang Schäuble wirft sich im Kampf um die Merkel-Nachfrage vehement für Friedrich Merz in die Bresche. Der große alte Mann der CDU geht dabei volles Risiko - wohl um zu retten, was kaum zu retten ist.
» mehr

» mehr


29.11.2018 | 48. Woche

Die meisten CDU-Promis haben Angst vor dem Parteivolk und vor sich selbst

Wahlkampf voll Angst im Dunklen: Warum bekennen sich so wenige Spitzenpolitiker beim Kampf um die Merkel-Nachfolge an der Spitze der CDU zu einem der drei Kandidaten Merz, Spahn oder Kramp-Karrenbauer? Aus Angst davor, zu den Verlierern zu zählen.
» mehr

» mehr


27.11.2018 | 48. Woche

Friedrich Merz und sein 40-Prozent-Traum

Zurück zu Kohls Zeiten? Friedrich Merz, traut sich zu, die Union wieder auf 40 Prozent zu bringen. Aber diese gute alte Zeit ist lange vorbei.
» mehr

» mehr


26.11.2018 | 47. Woche

Bei der Merkel-Nachfolge sind Umfrageergebnisse Muster ohne großen Wert

Die CDU ist pragmatisch wie eine Räuberbande. Anführer wird, wer die größte „Beute“ an Stimmen und Mandaten verspricht.
» mehr

» mehr