Müller-Vogg-Blog

16.10.2019 | 42. Woche

Die Angst der SPD vor Klartext beim Thema Migration

Die SPD-Bewerber um den Parteivorsitz reden am liebsten über ihre „Klassiker“: soziale Gerechtigkeit, Umverteilung, Vermögensteuer, Grundrente, höhere Mindestlöhne, Frauenförderung und „Kampf gegen rechts“. Die Themen Flüchtlinge und Innere Sicherheit meiden sie aber – weil die Partei in dieser Frage gespalten ist.
» mehr

» mehr


13.10.2019 | 41. Woche

Der Vollzeit-Arbeiter ist der Dumme

Immer mehr Arbeitgebern bieten ihren Mitarbeiter die Wahl zwischen mehr Geld und mehr Freizeit an. Das erlaubt den Arbeitnehmern eine bessere Verbindung von Beruf und Familie oder lässt ihnen mehr Zeit zur Pflege ihrer Hobbies und zur Selbstverwirklichung. Die Kosten für solche „Freizeit-statt-Geld“-Deals tragen aber zu einem erheblichen Teil die Vollzeit arbeitenden Beitrags- und Steuerzahler.
» mehr

» mehr


07.10.2019 | 41. Woche

„Extinction Rebellion“ opfert notfalls die Demokratie fürs Klima

Die Klimaschutzbewegung „Extinction Rebellion“ versucht mit Straßenblocken und anderen spektakulären Maßnahmen, die Regierungen zu einer anderen Klimapolitik zu bewegen. Doch diese „Rebellen“ haben ein seltsames Demokratieverständnis: „Wenn eine Gesellschaft so unmoralisch handelt, wird Demokratie irrelevant.“ Wer so denkt, strebt wohl eine Klimadiktatur an.“
» mehr

» mehr


04.10.2019 | 40. Woche

Die Linke macht radikale Klimapolitik gegen die kleinen Leute

Ausgerechnet der Linkspartei ist es egal, dass die Bezieher kleiner Einkommen unter höheren Energiepreisen besonders zu leiden hätten.
» mehr

» mehr


03.10.2019 | 40. Woche

Konservative sind Pragmatiker und kennen keine ewigen Wahrheiten

Mein Beitrag aus dem Sammelband „konservativ?! – Miniaturen aus Kultur, Politik und Wissenschaft“, herausgegeben von Michael Kühnlein.
» mehr

» mehr


01.10.2019 | 40. Woche

Raubtiersozialismus à la SPD: Nehmen ist seliger als Geben

In der Steuerpolitik geht es der SPD-Linken nicht darum, dass vielen Menschen etwas gegeben, sondern dass wenigen viel genommen wird. Das ist Raubtiersozialismus in Reinkultur.
» mehr

» mehr


12.09.2019 | 37. Woche

Von Berlin aus lässt sich der Umgang mit der AfD nur schwer steuern

Es klappt nicht so recht mit der Abgrenzung gegenüber der AfD. Vor allem auf der kommunalen Ebene kommt es hier und da zur Zusammenarbeit mit Rechtspopulisten und selbst mit Rechtsextremisten – bei der CDU aber auch bei der SPD.
» mehr

» mehr


10.09.2019 | 37. Woche

Als Kohl im Liebesnest das Silberbesteck aufs Porzellan krachen ließ

Eine frühere Geliebte Helmut Kohl erzählt über ihre Zeit mit dem Kanzler. Aber interessanter als Küsse im Aufzug und gemeinsames Fasten sind angebliche Äußerungen Kohls über Schäuble und die Spendenaffäre.
» mehr

» mehr


06.09.2019 | 36. Woche

Die AfD ist vieles - aber nicht koalitionsfähig

Die AfD würde in Sachsen wie in Brandenburg gerne mit der CDU koalieren. Doch die ist dazu nicht bereit – aus guten Gründen.
» mehr

» mehr


03.09.2019 | 36. Woche

Politik als Illusionstheater-Theater

Die Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg endeten für CDU, SPD und Linke mit herben Verlusten. Die Grünen blieben weit hinter ihren Erwartungen zurück. Aber alle reden sich ihre Ergebnisse schön – oder versuchen es zumindest.
» mehr

» mehr




Drucken
Müller-Vogg am Mikrofon

Presse

30.09.2019 | „Die deutsche Wirtschaft“

„Viele haben den Knall noch nicht gehört“

» mehr

Buchtipp

Wolfgang Bosbach: "Endspurt - Wie Politik tatsächlich ist - und wie sie sein sollte“. Ein Gespräch mit Hugo Müller-Vogg.

Wolfgang Bosbach:

» mehr

Biografie

Dr. Hugo Müller Vogg

Hugo-Müller-Vogg

» mehr